Erste Schritte auf dem Weg zum Jugendtrainer nahmen jetzt acht Jugendliche aus Münster. Sie absolvierten in den Herbstferien Teil eins der Gruppenhelferausbildung in der Gottfried-von-Cappenberg-Schule in Münsters Süden.

Acht Jugendliche starteten jetzt erfolgreich unter Anleitung von Jacqueline Hilbring und Thomas Lammers (Mitte) mit der Gruppenhelferausbildung.

8 Jugendliche starteten jetzt erfolgreich unter Anleitung von Jacqueline Hilbring und Thomas Lammers (Mitte) mit der Gruppenhelferausbildung.

Wie gestalte ich ein Training? Wie fördere ich die Motivation der Teilnehmer? Wie präsentiere ich mich vor einer Gruppe? Das waren nur einige der Fragen, zu denen Jacqueline Hilbrink und Thomas Lammers von der Stadtsportjugend im SSB Münster den 14- bis 16-jährigen Teilnehmenden im Laufe der Ausbildung spielerisch Möglichkeiten an die Hand gaben. Genau das gefiel den angehenden Gruppenleitern besonders, die mit dem zweiten Teil im Frühjahr die Ausbildung abschließen können. “Ich fand die letzten vier Tage ziemlich aufregend und ich werde viel von dem, was ich hier gelernt habe anwenden können und auch wollen. Die Spiele haben mir auch besonders gut gefallen, da sie sehr variabel waren und für jede Sportart anpassbar waren”, war beispielsweise ein Lob, welches die Lehrgangsleitung zum Abschluss einstreichen durften.

Gruppenhelfer unterstützen Übungsleitern bei Trainingsstunden und übernehmen in vielen münsterischen Schulen die Gestaltung des Pausensports. Bereits seit 2015 organisiert die Sportjugend im Stadtsportbund Münster regelmäßig die Ausbildung für interessierte Jugendliche. In dieser Zeit wurden bereits 163 Junge Menschen geschult. Interessierte erhalten weitere Informationen per Mail bei thomas.lammers@stadtsportbund-ms.de.