Spaß auf Tischtennis – das machte das SingPong-Event, das mit Unterstützung von Borussia Düsseldorf gestern bei den “Bewegten Kids” stattfand. Andreas Preuss und Wieland Speer schafften es mit Unterstützung von Lukas Ziemann und Sebastian Ungermanns, dem Nachwuchs das Spiel mit dem kleinen Plastikball spielerisch nahe zu bringen. So verflog die anfängliche Skepsis schnell und mit viel Begeisterung waren die Kids mit Schläger und Ball bei der Sache.

SingPong-Event – Foto: SSB

SingPong ist ein neues Projekt vom Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf. Es verbindet dabei Musik, Singen, Tanzen und Tischtennis auf einzigartige Weise. Münster war die sechste Station, auf der die Borussen auf diese Weise für den Tischtennis begeisterten. Michael Schmitz, Vorsitzender des Stadtsportbunds Münster begrüßte den Nachwuchs ebenso wie einige interessierte Zuschauer, darunter die Sportamtsleiterin Kerstin Dewaldt, aus dem Sportausschuss der Stadt Philipp Hagemann (stellvertretender Leiter) und Leon Herbstmann, Jürgen Siekmann als Vorsitzender der TG Münster sowie Astrid Markmann (SSB-Breitensport-Vorstand) und den SSB-Ehrenvorsitzenden Jochen Temme.

Höhepunkt des SingPong-Events war dabei der Stadtrekord im Rundlauf. An zehn Tischen hielten 117 kleine Tischtennisfreunde den Ball über acht Minuten in der Luft und kamen dabei richtig ins Schwitzen. Dabei wurde selbst der Flügel, mit dem Sebastian Ungermanns den SingPong-Song begleitete, als Platte für den Rundlauf genutzt!