Wer kann die Kindersportgruppe übernehmen? Wie können Eltern und Mitglieder für ein Ehrenamt gewonnen werden? Wie können wir Ehrenamtliche fördern? Wie sollen wir das alles noch schaffen? Diese und viele ähnliche Fragestellungen stehen immer wieder im Mittelpunkt der Vereinsarbeit.

Ehrenamtsmanager_Andrea Bowinkelmann
Foto: LSB / Bowinkelmann

Antworten dazu vermittelt die Zertifikatsausbildung Ehrenamtsmanager*in, die in zwei aufeinander aufbauenden Seminaren im Herbst vom SportBildungswerk Münster und dem Kreissportbund Coesfeld gemeinsam angeboten wird.

Die Zertifikatsausbildung „Ehrenamtsmanager*in“ unter der Leitung von Gottfried Gaidt und Sebastian Pahlke ist aufgeteilt in ein Basis- und ein Aufbaumodul. Das Basismodul ist zwingende Voraussetzung zur Teilnahme am Aufbaumodul. Beide Qualifizierungen werden im Blended-Learning-Format durchgeführt. Dies bedeutet, dass es neben den Präsenzphasen auch online-gestützte Lernphasen gibt.

Im Basismodul werden die Grundlagen für ein systematisches Ehrenamtsmanagement im Sportverein gelegt, um die Gewinnung und Bindung von Engagierten sicherzustellen. Im Aufbaumodul geht es um spezifische Schritte für die Entwicklung eines systematischen Ehrenamtsmanagements im Sportverein insbesondere unter dem Gesichtspunkt der Bindung und Entwicklung von ehrenamtlichem Engagement.

Das Basismodul findet am Samstag, 19. September, beim SportBildungswerk Münster am Mauritz-Lindenweg 95 statt, das Aufbaumodel am Samstag, 31. Oktober, im Sportlerheim des SC BW Ottmarsbocholt. Die Teilnahme an der Qualifizierung ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es beim SportBildungswerk Münster per Mail an info@sportbildungswerk-ms.de.