veloregion.de: Unter dieser Web-Adresse finden Fahrradfans ab sofort ein Informationsportal rund um das Veloroutennetz. Gezeigt werden 14 Radrouten, die die Nachbarkommunen Münsters mit der Promenade verbinden. Herzstück der neuen Website ist das Kartenmodul, mit dem alle Streckenabschnitte digital erlebbar werden. Die Rubriken “Magazin” und “Hintergrund” bieten darüberhinaus wissenswerten Lesestoff.

Insgesamt sind 218 Velorouten-Kilometer in Planung bzw. im Bau: Die zwölf Städte und Gemeinden der Stadtregion arbeiten hier eng zusammen. “Die Velorouten-Initiative steht für ein Zusammendenken in Mobilitätsfragen und ein gemeinsames Lebensgefühl unserer Region”, erklärt Bürgermeister Carsten Grawunder aus Drensteinfurt und Vorsitzender der Stadtregion zum Start der neuen Internetseite. “Wir möchten noch mehr Menschen motivieren, ganz selbstverständlich aufzusteigen – und umzusteigen vom Auto aufs Rad. Über die komfortablen und durchgängig sicheren Velorouten lassen sich auch weitere Strecken zum Arbeitsplatz oder zum Einkaufen zurücklegen.”

So wie das Konzept zu den Velorouten entstand auch die neue Website in Gemeinschaftsarbeit. Im Redaktionsteam sind neben den zwölf Städten und Gemeinden der Stadtregion Münster auch die Kreise Coesfeld, Steinfurt und Warendorf sowie der Landesbetrieb Straßen NRW vertreten. Gemeinsam haben sie u.a. detaillierte Streckenbeschreibungen in Wort und Bild für jede Route zusammengetragen. Den Radfahrenden zeigt sich nun schon am Bildschirm, was die fertigen Routen einmal ausmachen wird. Für einige Abschnitte ist der konkrete Verlauf noch nicht festgelegt. Diese Abschnitte werden auf der Internetseite als “Entwicklungskorridore” dargestellt. So wie das Projekt fortschreitet, werden auch die Inhalte der Website wachsen.

Fotos: Stadt Münster -Die neue Website bietet einen Überblick über 14 Velorouten. Hier ein Velorouten-Abschnitt auf der Sentruper Höhe in Münster.

Die Stadtregion: Altenberge, Ascheberg, Drensteinfurt, Everswinkel, Greven, Havixbeck, Nottuln, Ostbevern, Münster, Senden, Sendenhorst und Telgte bilden gemeinsam einen Wohn- und Lebensraum für rund 500 000 Menschen. Die zwölf Kommunen eint die Überzeugung, dass gemeinsames Handeln mehr bewirkt als einzelne Aktionen innerhalb eng gesteckter Gemeindegrenzen. Im Zusammenschluss als “Stadtregion Münster” haben sie sich ein Forum für den Austausch geschaffen. Gemeinsam werden im Netzwerk interkommunale Konzepte und Strategien erarbeitet – immer mit dem Ziel, die Lebensqualität in der gesamten Stadtregion zu stärken.

www.veloregion.de