Alle sprechen vom Winterblues und der Corona-Depression: da kam der virtuelle Steinhart500 für den Marathoni Rolf Ebbing genau richtig, um auf andere Gedanken zu kommen.
Eigentlich wollte Rolf Ebbing nur die Marathon-Distanz laufen – ja eigentlich. Am ersten Tag des virtuellen Zeitfensters war er aber überrascht wie viele Läuferinnen und Läufer bei schönem Wetter auf der ausgewiesenen Strecke unterwegs waren. Und da kam ihm die Idee, dass die virtuelle Ausgabe des Steinharts die Möglichkeit bietet, auch mal alle Strecken zu laufen.

Rolf Ebbing
Foto: Rolf Ebbing von Marathon Steinfurt läuft beim virtuellen Steinhart500 gleich alle vier Distanzen.

Am 13. November ging es mit der Marathondistanz los und genau zwei Wochen später, am 27. November. schloss er die Laufserie mit dem Steinhart Ultra ab.
Über die Marathondistanz und dem Ultra von 56 Kilometern wurde Rolf Ebbing von Heinrich Dreier aus Coesfeld begleitet. Auf den beiden anderen Strecken über 14 und 28 Kilomern war Hermann Janßen vom Marathon Steinfurt dabei.
Die Zeiten der einzelen Läufen:

13.11.2020 – Marathon-Distanz: Rolf Ebbing (AK M70) und Heinrich Dreier (M65), 5:48:19 Stunden;
17.11.2020 – 14 Kilometer: Rolf Ebbing und Hermann Janßen (M65), 1:51:43 Stunden;
19.11.2020 – 28 Kilometer: Rolf Ebbing und Hermann Janßen, 3:22:54 Stunden;
27.11.2020 – 56 Kilometer: Rolf Ebbing und Heinrich Dreier, 6:58:54 Stunden.

Chapeau!!