Nach dem traditionellen “Lichterskaten” Ende September, das in den vergangenen Jahren den Saisonabschluss der Skatenight bildete, haben sich in diesem Jahr Behörden und Veranstalter zusammengesetzt, um weitere Termine zu ermöglichen. Veranstalter Georg Hüging freut sich außerordentlich über die Möglichkeit zusätzliche Skatenights im Oktober durchführen zu können und bedankt sich bei den genehmigenden Behörden und der Polizei für ihre Unterstützung.
Aufgrund der früher einsetzenden Dunkelheit findet die nächste Skatenight am Sonntagnachmittag, den 17.10.2021 um 16 Uhr statt und startet am Hafenplatz.

Partner der Veranstaltung ist Holiday on Ice mit der diesjährigen Show A NEW DAY – Feiert das Leben. “A NEW DAY öffnet die Herzen und Augen für unser einmaliges Geschenk, als Mensch auf dieser bunten Welt leben zu dürfen. Ich denke, jetzt ist genau die richtige Zeit, uns daran zu erinnern. Es ist wie der Beginn von etwas wunderbarem Neuen“, betont Kreativdirektor Francisco Negrin und verrät damit die kreative Leitidee hinter A NEW DAY. Die Skatenight-Teilnehmer werden gebeten, sich dem Motto entsprechend leuchtend gelb zu kleiden.

Foto: Skatenight / Stephan Ling

Trotz des Mottos sollte auf Schoner und den Helm nicht verzichtet werden (Helmpflicht für Kinder unter 16 Jahren).
Die Ticketkontrolle sowie die Möglichkeit zum Einloggen in Luca-/Corona-Warn-App starten ab 15 Uhr am Hafenplatz. Der Tourstart wird um 16 Uhr sein. Die Teilnehmenden sollen genügend Zeit für die Ticketkontrolle einplanen!

Die ca. 18 km lange Strecke führt ohne Pause vom Hafenplatz über Gremmendorf und Hiltrup zurück zum Hafenplatz.

Natürlich bringt eine Veranstaltung während der aktuellen Situation einige Einschränkungen mit sich. Deshalb gibt es zu der bekannten Kult-Veranstaltung ein paar Anpassungen :
– Online-Ticketvorverkauf und dadurch temporäre Erhöhung der Teilnehmergebühr. Link zum Ticketshop auf der Homepage www.skatenight-muenster.de
– Seit dem 01.10. ist die Maskenpflicht im Freien abgeschafft. Auf dem Hafenplatz sowie während der Fahrt wird das Tragen der Maske empfohlen, ist aber nicht zwingend erforderlich.
– 3G-Regel: Teilnahme nur getestet, geimpft oder genesen möglich. Der Testnachweis darf nicht älter als 48 Stunden sein, die Organisatoren empfehlen sogar einen tagesaktuellen Test. Eine Genesung darf nicht länger als ein halbes Jahr zurückliegen. Des weiteren gilt der bekannte Mindestabstand von 1,5 m während der gesamten Veranstaltung.
– Die Nutzung der Luca-App oder Corona-Warn-App wird empfohlen.
– Aus Infektionsschutzgründen gibt es  keinen Skate-Verleih-Service und Getränkeverkauf. Bei mitgebrachten Getränken gilt wie immer: Glasflaschen und Alkohol sind verboten!
Weiterhin teilt der Veranstalter mit, dass Teilnehmer die gegen die vor Ort ausgehängten Regeln des Hygiene- und Infektionsschutzkonzept verstoßen, sowie Teilnehmer ohne gültiges Starterbändchen, die weitere Teilnahme untersagt ist.

Alle wichtigen Infos sowie der Ticketverkauf befinden sich auf der Homepage: www.skatenight-muenster.de