Bei den Rudereuropameisterschaften 2021 werden vom 9. bis 11. April 2021 in Varese auf dem Lago di Varese dieses Jahr 24 Wettbewerbe ausgetragen. Unter finden jeweils zehn Bootsklassen für Männer und Frauen sowie vier Pararuderer beider Geschlechter statt. Mit dabei ist auch Manuele Diening aus Münster, die sich seit Samstag zusammen mit dem männlichen Para-Einer und dem Bundestrainer Jochen Weber in einem Vorbereitungstrainingslager in Breisach befindet.

Manuela_Diening
Foto: RVM1882

Am Donnerstag erfolgt die Anreise nach Varese. Am Freitag ist der Vorlauf, Samstag der Hoffnungslauf und am Sonntag das Finale. “In der Vorbereitung hat sich Manuela in den letzten Wochen stetig steigern können.” so Sebastian Fuchs. Bei einem gemeinsamen Lehrgang in Köln konnten sie und Sylvia Pille-Steppat ihren Leistungsstand messen und beide ihre hervorragende Form unter Beweis stellen.

Manuela hat es allerdings mit hochkarätiger Konkurrenz zu tun. Neben ihr treten auch die amtierende Weltmeisterin Birgit Skarstein aus Norwegen, die ehemalige Weltmeisterin Moran Samuel aus Israel und die Europameisterin des letzten Jahres Nathalie Benoit aus Frankreich.

Mehr Infos unter https://www.rudern.de/termine/2021/europameisterschaften