Sommerferienzeit ist Sport im Park-Zeit. Bereits zum dritten Mal in Folge haben der Stadtsportbund Münster gemeinsam mit dem Sportamt der Stadt Münster und der Gesundheitskasse AOK ein abwechslungsreiches Programm organisiert. Das bietet Interessierten noch bis zum Samstag, 21. August, Sport draußen und an ungewöhnlichen Orten in Münster. Das Beste daran: Die Kurse unter kompetenter Anleitung sind kostenfrei.

Interessierte können sich bereits zum Auftakt ein Bild vom umfangreichen Angebot machen: Im Rahmen eines Aktionstages werden am Samstag, 3. Juli, von 12 bis 16 Uhr kurze Workshops etwa zu Yoga, Zumba, Pilates, Slackline und verschiedenen Workouts auf den Aaseewiesen am Wewerke Pavillon vorgestellt. Mitmachen und reinschnuppern erwünscht!

Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren stehen auch bei der dritten Auflage des Programms die Aaseewiesen am Wewerka Pavillon im Mittelpunkt. Dort findet ein Großteil der Angebote von zahlreichen münsterschen Vereinen statt. An jedem Tag der Woche können sich Interessierte dort unter freiem Himmel vor einer faszinierenden Kulisse bewegen. Pilates, Muskelpower, Powerflow, HIIT, Rücken-Fit, Zumba, Yoga und Yogilates sind Garanten für ein gutes Körpergefühl, machen Spaß und nicht zuletzt: sie halten fit und gesund.

Ergänzt wird das vielseitige Angebot in diesem Jahr unter anderem durch „Sport im Wienburgpark”, „Bewegt in den Tag“ in Gievenbeck, “Muskelpower an der Sportbox” im Sportpark Sentruper Höhe sowie den beliebten Slackline-Kursen auf der Anlage von BW Aasee an der Bonhoefferstraße.

Zudem gibt es bei Sport im Park in diesem Jahr eine Premiere. Einstiegskurse präsentiert der Verein Parkour Münster e.V. auf dem Außengelände des Instituts für Mathematik an der Einsteinstraße 62.

Um das abwechslungsreiche Angebot auch bei niedrigen Corona-Inzidenzen anbieten zu können, sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Interessierte müssen sich deshalb im Vorfeld für ihre Wunschkurse anmelden. Das geschieht über die Sport im Park-MS-App, die als Web-Version am heimischen Rechner genutzt oder kostenlos und komfortabel für mobile Android- und IOS-Endgeräte heruntergeladen werden kann. Dort gibt’s stets einen umfassenden und aktuellen Überblick über das umfangreiche Angebot und auch eine Anmeldung ist problemlos möglich.

Sport im Park
Foto: SSB Münster