Völlig überraschend – so wie seit gestern die Schweizer im Viertelfinale der EM 2020 stehen – stand der SC Preußen Münster am 30. Juni 1951 im Endspiel um die Deutsche Fußballmeisterschaft im Berliner Olympiastadion. Unglücklich unterlagen die “Preußen-Kicker” dem 1. FC Kaiserslautern mit 1:2. Trotz der Niederlage bereiteten die Münsteraner der “Adler-Elf” bei ihrer Rückkehr einen begeisterten Empfang. Nur schrittweise konnte sich der festlich geschmückte Wagen mit den Spielern den Weg durch die Menschenmassen auf den Straßen bahnen. Die Fotografie kann ab dem 25. Juni im Großformat im Schaufenster des Stadtmuseums an der Salzstraße betrachtet werden.

Quelle: Münster SMS

Foto: Stadtmuseum Münster, Sammlung Hänscheid.