Die Winterlaufserie Hamm konnte in diesem Jahr Markus Schulte-Albert vom Marathon Steinfurt für sich entscheiden.
Mit bis zum 1.100 Aktiven ist die Serie jährlich ein großer Anziehungspunkt in ganz Nordrhein-Westfalen und weit darüber hinaus. Die geforderten Strecken von 10 und 15 Kilometern wie auch einem Halbmarathon werden in einem zwei Wochen Rhythmus gelaufen. In diesem Jahr mussten alle jedoch aufgrund der Covid-19-Pandemie die Läufe auf heimischen Strecken zurücklegen.
Markus Schulte-Albert ist die Stecken in seiner Altersklasse (AK M35) am schnellsten gelaufen. Die zehn Kilometer konnte er in nur 38:35 Minuten finishen. Für ihn war da aber noch Luft nach oben, so dass er die 15 Kilometer bereits nach 58:14 Minuten ins Ziel bringen konnte. Im letzten Lauf ging es darum, nochmal richtig Gas zu geben. Die 21,095 Kilometer schloss Schulte-Albert dann in 1:23:25 Stunden ab und konnte sich somit auf Platz 1 in seiner Altersklasse laufen. Im gesamten Teilnehmerfeld von 846 Läufern errang er den 18. Platz.

Läufer
Foto: Marathon Steinfurt