Am Samstag den 17. August 2019 veranstalten die Frauenfußballerinnen des SV Blau-Weiß Aasee zum dritten Mal nach 2017 den #Equality Cup.
Mit diesem Großfeldturnier soll der Frauenfußball nicht nur gefeiert werden, sondern auch mehr Aufmerksamkeit auf das Thema Gleichberechtigung lenken, vor allem an der Basis, in den Vereinen und Verbänden. “Equal Play” soll nicht nur als Marketingmaßnahme herhalten, sondern tatsächlich gelebt wird.

Foto EC 2018 “Jill-Justine Eis/BW Aasee” (Fotograf: Peter Leßmann)

Die Aaseedamen haben dazu drei Mannschaften eingeladen um Werbung für den Frauenfußball zu machen – von der Kreisliga A bis zur Verbandsliga ist alles vertreten: Titelverteidigerinnen sind die Damen von Wacker Mecklenbeck (Verbandsliga), dazu gesellen sich in diesem Jahr die Damen von Grün-Weiß Nottuln aus der Landesliga, die Gastgeberinnen von BW Aasee als frischgebackene Bezirksligisten und für das richtige Derby-Feeling sorgen die Damen von Borussia Münster (Kreisliga A).

Für das Drumherum ist dank der Sponsoren Liba, Dackel, Mole und Damhus auch gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Das ist der Spielplan – Spielort ist der Kunstrasen von Blau-Weiß Aasee, Bonhoefferstr. 54.

13:00 Uhr  GW Nottuln (Landesliga) – Borussia Münster (Kreisliga A)
13:55 Uhr  BW Aasee (Bezirksliga) – Wacker Mecklenbeck (Westfalenliga)
14:50 Uhr GW Nottuln – BW Aasee
15:45 Uhr Wacker Mecklenbeck – Borussia Münster
16:40 Uhr Borussia Münster – BW Aasee
17:35 Uhr Wacker Mecklenbeck – GW Nottuln
Um 12:30 findet außerdem die Übergabe des Goldenen Balls statt, Gewinnerinnen sind in diesem Jahr Jessica Kelly (Borussia Münster), Luisa Wünnemann (GW Amelsbüren) und Lea Kohlmann (SV Mauritz).

Auf dem Kleinfeld findet zeitgleich das “Bunte Turnier” statt, ein Spaßturnier für buntgemischte Teams.