Ein erfolgreiches Wochenende für die Einradgemeinschaft Münsterland e. V.; so kann man die Teilnahme von 11 Sportlerinnen der EGM an der Deutschen Meisterschaft im Einrad-Rennen in Illertissen mit insgesamt rund 150 Teilnehmern zusammenfassen.

Bereits am ersten Tag konnten Sonja Brandwitte mit Silber und Lisa Hagedorn mit Bronze die ersten beiden Medaillen in der Disziplin Coasting (Altersklasse U15) in Empfang nehmen. Am Samstag folgten die nächsten drei Bronzemedaillen in der Disziplin 100 m. Leonie (19+) und Sonja Brandwitte (U15) sowie Julia Potthoff (U13) mussten jeweils nur zwei Fahrerinnen anderer Vereine vor sich über die Ziellinie fahren sehen. Für die beiden Schwestern Leonie und Sonja ging es noch in die jeweiligen Finalläufe, in denen Sonja vierte (U15-Finale) und Leonie fünfte (Ü15-Finale) geworden sind.

Deutsche Meisterschaft 2019

Julia Potthoff konnte auch in der Disziplin Einbein an ihre gute Leistung anknüpfen und sicherte sich auch da den dritten Platz. Lisa Hagedorn schaffte es in den Finallauf und schrammte dort nur knapp am Treppchen vorbei.
Im Rennen über die 400 m kletterte Julia noch eine Treppchenstufe höher und sicherte sich den zweiten Platz. Die Geschwister Carolin (U15) und Johanna (U13) Schlieper mussten sich mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.
Mit dem zweiten Platz im Finale in der Disziplin IUF-Slalom (Obstacle) setzte Lisa Hagedorn das nächste Ausrufezeichen mit einer hervorragenden Zeit von 20,71 Sekunden und sicherte sich den ersten Pokal des Wochenendes.

Nach einem langen Wettkampftag folgte das obligatorische Mannschaftsessen beim Italiener unseres Vertrauens. Dieser war noch von der letzten Meisterschaft in guter Erinnerung und konnte die Mitglieder der Einradgemeinschaft wieder mit leckeren Speisen versorgen. Am Sonntag konnte sich auch Nina Ehl nach einer starken Fahrt über die 800m-Distanz unter den Kreis der Medaillengewinnerinnen gesellen. Nur zwei Fahrerinnen waren in der Altersklasse U17 schneller und so freute sie sich schließlich über die Bronzemedaille. Julia Potthoff konnte sich erneut den zweiten Platz sichern. Carolin Schlieper schaffte es mit einer guten Leistung in das Juniorenfinale und konnte dort einen starken fünften Platz erreichen.

Mit einer positiven Überraschung konnte die Disziplin Radlauf abgeschlossen werden. Nach den vierten und fünften Plätzen für Lisa Hagedorn und Liann Brohl im Lauf der AK U15 konnten sich beide für das Finale qualifizieren. Dort konnten beide den Sprung auf das Treppchen schaffen und Lisa sicherte sich mit einer Zeit von 9,53 Sekunden den Meistertitel der Juniorinnen. Liann konnte sich über Bronze freuen.

Ein besonderer Moment war auch der plötzlich stark einsetzende Regen vor dem letzten Lauf, in dem Carolin Schulze Westhoff dann doch noch die “Radlaufsocken” in Einsatz bringen konnte.

Auf diese sehr erfolgreiche Disziplin folgte dann der Höhepunkt des letzten Wettkampftages. In den Staffelrennen der Altersklasse U15 konnten die Teams EGM 1 (Sonja Brandwitte, Liann Brohl, Lisa Hagedorn und Carolin Schlieper) und EGM 2 (Julia Potthoff, Johanna Schlieper, Carolin Schulze Westhoff und Franziska Theis) überzeugen und mit den Plätzen 2 und 5 die nächsten sehr guten Ergebnisse liefern. Die sehr gute Zeit von 1:02,56 des Teams EGM 1 ist dabei ein weiteres Ausrufezeichen bei dieser erfolgreichen Meisterschaft gewesen.
In den Sprungdisziplinen konnten sowohl Sonja Brandwitte (Platz 3 in der Altersklasse U17 und Platz 2 im Junioren-Finale) und Lisa Hagedorn (Platz 3 im Juniorenfinale) die nächsten Podestplatzierungen beisteuern. In der Disziplin Weitsprung wurde Lisa mit 105 cm und einer guten Leistung vierte und musste sich somit knapp geschlagen geben.

Aufgrund des wechselhaften Wetters konnten auch die neuen Trainingsanzüge eine gelungene Premiere feiern. Durch das großzügige Sponsoring der Sparkasse Münsterland Ost und die gute Arbeit der Firma Sportcontact konnten diese vor der Meisterschaft bereitgestellt werden.

Ein besonderer Dank geht an alle beteiligten Helfer und Organisatoren dieser Meisterschaft! Bis auf den regnerischen Sonntagmorgen/-vormittag gab es keinerlei Kritikpunkte 😉

Den Sportlerinnen möchte der Verein und das gesamte Trainerteam zu ihren sehr guten Leistungen gratulieren. Gemeinsam kann der Blick nun auf den Einradcup-Münsterland (ECM), der am am 07.09. im Stadion der Bundeswehrsportschule von der Einradgemeinschaft ausgerichtet wird, gerichtet werden. Bei dieser Form wird dieser bestimmt ebenfalls sehr erfolgreich.