Sport und Bewegung haben bei der Hiltruper Kita Wielerort einen hohen Stellenwert. Deshalb zeichneten Astrid Markmann als stellvertretende Vorsitzende des SSB Münster und Jana Winkeljann, als Vorsitzende der Sportjugend Münster, jetzt im Namen der Staatskanzlei NRW und des Landessportbundes NRW die Einrichtung als Bewegungskindergarten aus.  „Es ist wichtig, dass Kinder frühzeitig und kontinuierlich Spaß an Bewegung erfahren“, freut sich Winkeljann über das umfangreiche Bewegungsangebot und überreichte gern die entsprechende Urkunde. „Ebenfalls zu erwähnen ist die gut laufende Kooperation mit dem TuS Hiltrup, der die Kita regelmäßig bei verschiedenen Bewegungsangeboten unterstützt“, so Markmann weiter. Die Kinder der Kita feierten die Auszeichnung derweil passend mit einem „Kinderbewegungsabzeichen“, welches die Erzieher*innen der Kita gruppenweise vorbereitet hatten.

Maßgeblichen Anteil daran, dass die Kita Wielerort zum Bewegungskindergarten wurde, hatte übrigens der Förderverein. Die darin organisierten Eltern sorgten mit einem Verkaufsstand beim Frühlingsfest auf der Marktallee, einem Kita-Basar und der Durchführung eines Sponsorenlaufs beim Sommerfest für zusätzliche finanzielle Mittel, um die entsprechende Weiterbildung der Erzieher*innen zu unterstützen. „Wir freuen uns über die Auszeichnung als Bewegungskindergarten“, zeigte sich der Vorstand des engagierten Fördervereins der Kita Wielerort denn auch bei der Urkundenübergabe begeistert.

Kita Wielerort
Bildzeile: Freuen sich gemeinsam über die Auszeichnung (v.l.n.r.): Simon Chrobak (TuS Hiltrup), Astrid Markmann (SSB), Karin Völker (Kita-Leitung), Susan Müller (Vorsitzende des Fördervereins) und Jana Winkeljann (Sportjugend Münster)
Foto: Sportjugend Münster