Die Saison 2020 fiel der Copvid-19-Pandemie zum Opfer, doch jetzt schaut die Ruder-Bundeliga (RBL) wieder optimistisch nach vorne und so kommt es 2021 zu einem Restart der RBL. Die RBL bietet Leistungssportlern/innen eine hervorragende Plattform, ihren Sport auch jenseits der Nationalmannschaft oder des Olympiakaders national auszuüben.
Die Zugehörigkeit zum Heimatclub bleibt durch das Konzept bewusst erhalten, denn die Mannschaft der Achter darf sich nur aus maximal zwei Ruder-Clubs zusammensetzen.
Der Akademische Ruder-Club zu Münster freut sich, dass neben dem Münsteraner Männer-Achter nun auch zwei Damen des ARC zu Münster in der Ersten Ruder-Bundeliga starten werden.
Linda Krafft und Lisa Kisselewski werden das Team Red des Bessel RC Minden Melitta-Achters verstärken. Beide waren erfreut, über die ersten sehr sympathischen Kontakte zum Team und Trainer aus Minden. Die ersten Trainingseinheiten liefen noch online und so freuen sich beide auf die erste gemeinsame Fahrt im Achter.
Gestartet wird die RBL am 12.06.2021 in Werder an der Havel in der „Havel-Arena“.
Danach geht es am 17.07.2021 nach Berlin, von dort am 31.07.2021 nach Niedersachsen oder NRW.
Schließlich folgt am 21.08.2021 Minden, bevor es zum großen Finalspurt in die „Aasee-Arena“ auf den Aasee nach Münster geht. Hoffen wir also, dass alles glatt läuft, wir uns auf eine spannende Saison freuen können und unsere Ruder (Männer-Achter) und Ruderinnen gute Ergebnisse einfahren werden.

Linda Krafft
Linda Krafft / Foto: ARC