Nach der langen Corona-Zeit sehnen sich die Läuferinnen und Läufer nun danach, nach vielen Trainingskilometern auch einmal wieder an einem offiziellen Lauf teilzunehmen. Über 30 Mentoren stehen zur Verfügung, die kostenlos und unverbindlich Marathon-Novizen trainieren und beraten. Es sind noch gut 9 Wochen bis zum Start des Marathons – gerade noch ausreichend Zeit für ein strukturiertes Training. Die Kontaktdaten findet man auf der Homepage oder man kann sie erfragen unter info@volksbank-muenster-marathon.de.

Während die Marathonveranstalter im Frühjahr ihre Läufe wieder größtenteils absagen mussten, hoffen die Herbst-Veranstalter auf eine Durchführung im September. Ab dem 01.09.2021 sollen in NRW weitgehende Lockerungen für Großveranstaltungen in Kraft treten, wenn die Inzidenzen weiterhin niedrig sind. Eine Abwägung, die nun jeder Veranstalter für sich treffen muss, denn auch wirtschaftliche Zwänge stehen nach einem verlustreichen Jahr durch den Ausfall fast aller Veranstaltungen von März 2020 bis heute im Raum. Wir haben im Organisati- onsteam von Münster-Marathon e.V. in Absprache mit der Stadt Münster die Entscheidung getroffen, den Marathon in diesem Jahr wie geplant am 12.09.2021 durchzuführen. Sollten die Lockerungen wie geplant auch am 12.09.2021 noch greifen, tritt Plan A in Kraft, den wir bewusst noch vorsichtig gestalten wollen. Für Zuschauer soll es zwar keinerlei Beschränkungen geben, aber für die Läuferinnen und Läufer soll – Stand heute – am Start und im Ziel Maskenpflicht bestehen. Nach dem Start kann man sich die Maske über den Arm streifen und nach dem Zieleinlauf dann wieder anlegen. Zudem ist ein Start nur mit Nachweis eines der drei „g“ möglich. Trotz der weitgehenden Lockerungen hat Münster-Marathon e.V. auch entschieden, für die 19. Auflage des Volksbank-Münster-Marathons keine Eliteläufer aus dem Ausland einzuladen. Auch wird auf progressive Zuschauerwerbung in der Innenstadt verzichtet – gleich- wohl sind Zuschauer willkommen. Darüber hinaus haben wir die Aktivitäten am Freitag und Samstag vor dem Marathon auf die Startkartenausgabe an die TeilnehmerInnen reduziert, so dass auch die traditionelle Marathonmesse und Pasta Party entfallen. “Wir wollen weiterhin vorsichtig und umsichtig im Umgang mit der noch nicht ausgestandenen Corona-Pandemie sein”, so die Verantwortlichen des Marathons.

Plan B tritt in Kraft, sollten die Inzidenzen die geplante Lockerung ab dem 01.09.2021 verhindern. Hierfür tritt ein bereits bei der Staatskanzlei NRW und dem DLV vorliegendes Hygiene- konzept für Laufveranstaltungen im Freien in Kraft, nach der die Veranstaltungsflächen dann Eintrittskanäle bekommen. Auch Plan B wird derzeit ausgearbeitet, bereitet aber den Verant- wortlichen wegen der deutlichen Mehrarbeit noch Kopfzerbrechen.

Während der Fiducia & GAD Staffelmarathon und auch der Stadtwerke Kids-Marathon schon ausgebucht sind, gibt es noch wenige freie Plätze für den 10 km Charity-Lauf zugunsten der ,,Kinderhilfe Organtransplantation“. Ca. 200 freie Startplätze gibt es hingegen für den 7 km Gesundheitslauf, welcher ohne zeitliche Wertung erfolgt. Auch für die Königsdisziplin, den Ma- rathon über 42,195 Kilometer bestehen noch ausreichend freie Plätze. „Aber auch hier liegen wir schon über den Zahlen des Jahres 2019″, so Heike Keller, Leiterin der Geschäftsstelle des Marathons aus der Windthorststraße.

Enschede Marathon und Volksbank-Münster-Marathon kooperieren eng – eine Wertung für Doppelstarter

Ab sofort gibt es für 2021 ein gemeinsames Ticket für den Volksbank-Münster-Marathon und den Enschede Marathon. Anstatt 104,00 € für beide Läufe, zahlt man nun nur noch 80,00 € für das Doppel Ticket. Dadurch wird nicht nur beim Startgeld gespart, sondern es gibt auch tolle Preise zu gewinnen. Denn durch die Teilnahme an den beiden Marathonveranstaltungen, nimmt man automatisch an einer Sonderwertung ,,EUREGIO-Meisterschaft‘‘ teil. Es erwarten die Läufer tolle Preisgelder von 500 €, 300 € und 100 € sowie tolle Sachpreise wie Handtü- cher, Decken, Freistarts usw., die unter allen Teilnehmern des „Doppels“ verlost werden.

Wer sich nicht für das Doppel-Ticket angemeldet hat und sich nach dem Marathon in Münster spontan dazu entschließen sollte, doch in Enschede zu laufen, kann sich gerne nachträglich für die Doppelwertung melden, um noch an der Euregio-Wertung teilzunehmen. Allerdings muss in diesem Fall dann für beide Marathons das volle Startgeld bezahlt werden.

Edwin Kok, Mitarbeiter der Geschäftsstelle der EUREGIO: „Wir freuen uns sehr, dass die länderübergreifende Zusammenarbeit im Grenznahen Bereich wieder aufgenommen wird. Beide Laufveranstaltungen sind ständig wachsend. Durch eine gemeinsame Wertung können wir einen Beitrag dazu leisten, dass die Events gegenseitig gestärkt werden. Der Laufsport ist nach wie vor beliebt, und in Enschede nehmen jedes Jahr fast 600 Deutsche teil. Ich hoffe, dass diese Kooperation es uns ermöglichen wird, die Zahl der Teilnehmer weiter zu erhöhen.” Aber auch Michael Brinkmann, Vorsitzender des Münster-Marathon e.V. ist voll Euphorie und Vorfreude. Alle Anmeldungen für die „Doppelwertung“ erfolgen über das Portal des Volksbank-Münster-Marathons. Die Ehrung und Auslosung für Sonderpreise werden im Anschluss an den Enschede Marathon erfolgen.

Quelle: Münster Marathon e.V. 

Foto: Münster Marathon