Die Lateinformation vom UTC Münster (in Kooperation mit dem Hochschulsport Münster) nahm am vergangenen Samstag (15.02.2020) am ersten von fünf Ligaturnieren der Regionalliga West Latein teil. Das Turnier fand in der Ostermann-Arena in Leverkusen statt und es starteten neben dem UTC-Team noch 4 weitere Mannschaften aus NRW.
Bei einem Formationsturnier zeigen die Mannschaften, welche aus 6-8 Tanzpaaren bestehen, eine ca. 6 Minuten lange Choreografie, die im Vorfeld ca. 1 Jahr lang einstudiert wird. Der UTC Münster vertanzt in diesem Jahr die Choreografie “Hot Stuff”, welche auf dem gleichnamigen Titel der Sängerin Donna Summer basiert. In der Choreografie werden die 5 Lateintänze Rumba, Samba, Cha Cha Cha, Jive und Paso Doble vertanzt. Ein besonderes Augenmerkt liegt beim Formationssport auf der Synchronität der Paare und der authentischen Bewegung zur Musik.

UTC Münster e.V.
Foto: UTC Münster e.V.

Der UTC Münster erreichte nach dem Tanzen der Vorrunde und des Finales einen hervoragenden 1. Platz und ließ somit alle weiteren Teams hinter sich. Für das Team ist dieses Ergebnis ein großer Schritt in Richtung Aufstieg in die 2. Bundesliga. Derzeit ist dies einer der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte. Um diesen Aufstieg zu sichern, wird die Mannschaft an den folgenden Turnierterminen wieder versuchen sich den Sieg zu ertanzen: 08.03.2020 in Neuss, 15.03.2020 in Solingen, 28.03. in Witten und am 25.04. in Herford.