Back in Town! Sport im Freien und an ungewöhnlichen Orten – damit überzeugte Sport im Park bei der Premiere im letzten Jahr die Münsteraner. Und deshalb geht jetzt auch in die zweite Runde. Am Montag, 29. Juni, starten Stadtsportbund Münster und das Sportamt der Stadt Münster mit Unterstützung von 5 engagierten Sportvereinen eine Neuauflage – erneut mit einem abwechslungsreichen und an die Coronazeit angemessenen Programm, das vielen Interessierten gefallen dürfte. Bis zum Sonntag, 16. August, darf dann während der Sommerferienwochen kostenlos und unter kompetenter Anleitung gesportelt werden.

Sport im Park
Foto: SSB

Im Mittelpunkt stehen dabei die Aaseewiesen rund um den Wewerka Pavillon. Dort bieten die münsterschen Vereine an jedem Wochentag von 17 bis 19 Uhr sowie sonntags zwischen 10 und 12 Uhr unterschiedliche Sportangebote an. Abgerundet wird das umfangreiche Programm zudem durch weitere Möglichkeiten im Wienburgpark. Am Grünen Finger in Gievenbeck sowie an der Slacklineanlage des SC Blau-Weiß Aasee. Die Aktivitäten sollen zum Mitmachen und Ausprobieren einladen. Denn unter kostenloser und kompetenter Anleitung kann bei Sport im Park in unterschiedlichste Sportarten gern hineingeschnuppert, Neues kennengelernt werden.

Besondere Herausforderung ist dabei in diesem Jahr die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln. Deshalb werden nach aktuellem Stand die Teilnahmemöglichkeiten beschränkt, an den Aaseewiesen beispielsweise auf 30 Teilnehmer*innen pro Angebot. Damit sich niemand vergebens auf den Weg macht, gibt es die Möglichkeit, sich online auf www.sportimpark-ms.de zu informieren und auch zu orientieren wieviel Interesse an einem Angebot besteht. Dort können ab sofort auch Plätze reserviert werden. Bequem soll dies zudem in Bälde auch über eine eigene App gehen, die man über unsere Website kostenlos herunterladen kann.