Die Tennisabteilung des SC Westfalia Kinderhaus hat ihre vier Tennisplätze der Sportanlage neu überarbeiten lassen und ist für den Neustart nach der Aufhebung der Sportbeschränkung gerüstet.
Mit gebührenden Abstand voneinander legten aktive Tennisspieler am Samstag, 25. April, Hand an. Denn wie in jedem Frühjahr sind auch in diesem Jahr auf der Tennisanlage zahlreiche Arbeiten zu erledigen. Dieses Mal wurde allerdings mit reduzierter Helferzahl und unter erschwerten Bedingungen gearbeitet.
SC Westfalia Kinderhaus 1920 e.V.
Foto: SC Westfalia Kinderhaus 1920 e.V., Bild v.l.n.r.: Siegfried Landgraf, Reinhard Rölleke, Colin Pedder, Werner Keppler, Thomas Kollmann
Die Auflagen nach der Coronaauszeit werden den Spielbetrieb verändern, so werden wohl zum Beispiel zunächst nur Einzel gespielt und der traditionelle Handschlag nach dem Spiel entfällt. Das Datum der tatsächlichen Öffnung der Anlage steht noch aus, die Tennisvereine rechnen allgemein aber mit einer baldigen Zulassung des Spielbetriebes unter Auflagen.